Paris 2018 3

 

Ziele des Faches

Salut! Bonjour!

Französisch wird am Willi-Graf-Gymnasium als erste Fremdsprache unterrichtet.
Die Beherrschung von Sprache(n) ist konstitutiv für das Menschsein; sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsfindung einerseits und zur Sozialisation andererseits, welche letztlich einen Menschen dazu befähigt, verantwortungsvoll an gesellschaftlichen Prozessen teilzuhaben. Sprache stellt die Basis für kulturelle, wissenschaftlich-technische und wirtschaftliche Handlungsfähigkeit dar und dient der Orientierung in der Welt und in der Gemeinschaft derer, die die jeweilige Sprache sprechen.
In diesen Gegebenheiten liegen auch nicht zu übersehende Zukunftsperspektiven für Schüler und Schülerinnen mit soliden Französischkenntnissen. Da Frankreich der wichtigste Handelspartner Deutschlands ist, ergeben sich besondere berufliche Perspektiven nicht nur im deutsch-französischen Kontext, sondern auch im Hinblick auf den Weltmarkt; die französische Sprachkompetenz wird von den Abnehmern im Stellenmarkt zunehmend als eine nicht zu übergehende Qualifikation für Berufseinsteiger angesehen, denn diese Absolventen erfüllen die Fremdsprachenanforderung: Kompetenz in Englisch + einer weiteren Fremdsprache.
[Lehrplan Französisch Gymnasium 2014]

 

Motivation

Austauschmöglichkeiten
Robert-Schuman-Austauschprogramm:

Schülerinnen und Schüler des Willi-Graf-Gymnasiums der Stufen 7,  8, 9 und 10 nehmen seit 2006 am bilateral organisierten Robert-Schuman-Austauschprogramm teil.
Robert Schuman, ehemaliger französischer Außenminister und einer der Väter der europäischen Einigung, betonte stets die Notwendigkeit konkreter Maßnahmen des kulturellen Austauschs.
Der „Mann aus der Grenzregion“ wurde so zum Namensgeber eines Programmes, das es Schülerinnen und Schülern in unserer Großregion ermöglicht, einen zweiwöchigen individuellen Austausch mit einem Partnerschüler/einer Partnerschülerin aus einer der Nachbarregionen durchzuführen und damit sprachliche und interkulturelle Fertigkeiten zu erweitern.
Der Austausch findet jährlich statt. Schülerinnen und Schüler der Stufen 7, 8, 9 und 10 nehmen Partnerschülerinnen und Partnerschüler aus Lothringen, Belgien und Luxemburg in ihren Familien auf, besuchen gemeinsam die Willi-Graf-Schulen und machen den ebenfalls 14tägigen Gegenbesuch.

Aktuelle Termine und Anmeldeformulare auf dem saarländischen Bildungsserver

 

Unterrichtsthemen

„simulation globale“

Im Schuljahr 2021/22 wagte die Klasse 9c mit ihrem Französischlehrer Herr Kutsch den Versuch ihre Französischkenntnisse außerhalb des Lehrwerkes zu erproben. Die simulation globale ist als großes Rollenspiel angelegt, die Schülerinnen und Schüler bilden eine Dorfgemeinschaft und entwerfen ihre eigene französische Persönlichkeit.

Fr_simulation_globale_2
Fr_simulation_globale_1

Projekte

Im Rahmen einer AG bereiten wir jedes Jahr interessierte Schülerinnen und Schüler erfolgreich auf die international anerkannten Sprachprüfungen des DELF (scolaire) vor. Abhängig von der Stufe der Interessenten werden die Niveaus A1, A2, B1 oder B2 vorbereitet.

Namen der Fachlehrer:innen
Bramer, Julia
D’Aiglepierre, Geraldine
Jung, Andrea
Kneis, Jasmin
Kutsch, Tobias
Rebmann, Katja
Schirra, Solveig