Am 12. Dezember 2022 fand in der Basilika St. Johann wieder ein musikalisches Abendlob zum Advent mit der Concert Band der Willi-Graf-Schulen statt. „Nachts am Himmel tausend Sterne“: So lautete das Motto des Gottesdienstes, den unser Schulpfarrer Bernd Schütz gemeinsam mit unserer Orchesterleiterin Julia Lichtenthal geplant hatte. Mit beeindruckenden Klängen wurden die Gottesdienstbesucher in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzt. 

Neben der Concert Band wirkten diesmal auch einige Solisten an der Gestaltung des Abendlobs mit. So der Organist Frederic Horf, der an der Basilika-Orgel musizierte und ihr mal festliche, mal meditative Klänge entlockte. Er spielte unter anderem das berühmte Werk „Nun komm, der Heiden Heiland“ BWV 659 von Johann Sebastian Bach und einige Choralbearbeitungen des britischen Komponisten Robert Jones. Insgesamt war die angelsächsische Weihnachtsmusik in diesem Abendlob sehr präsent: Dies wurde auch durch die ganz zu Beginn erklingende feierliche, von Paukenwirbeln und Trompeten begleitete englische Weise ,,Once in Royal David ́s City“ deutlich.

Ein erster Höhepunkt des Abends war das von Miriam Köhler wunderschön gespielte Konzert für Harfe und Streichorchester in G-Dur von Georg Christoph Wagenseil. Wie beeindruckend es war, dass Miriam ihrer Harfe wahrhaft magische Klänge entlockte! Danach wurde es mit Philipp Stopfords Ave Maria wieder pompös und majestätisch: Anna Surges (ehemalige Schülerin des WGG, Abitur 2022) und Anna Laufer (Klasse 10a), beide Sopran, interpretierten das Werk mit viel Gefühl und so überzeugend, dass die Gottesdienstbesucher sich zu einem spontanen Applaus verführen ließen. Nach diesem Jubelgesang folgte mit der von Melissa Meiser (Klasse 10b) am Klavier brillant vorgetragenen Etüde Nr. 1, op. 9 in As-Dur von Franz Liszt wieder ein eher meditatives Stück, das die Basilika nun wieder in eine ganz neue Stimmung tauchte.

Den feierlichen Abschluss des Abendlobs bildete erneut ein englisches „Evergreen“ der Weihnachtsmusik: Das allseits bekannte „O Come, All Ye Faithful“ („Herbei, o ihr Gläub’gen“) führte alle Akteure des Abends zusammen. Das Orchester, die Kirchenorgel und die in den euphorischen Gesang einstimmende Gemeinde musizierten voller Freude miteinander.

Alles in allem war es ein gelungener Abend, an dem die Herzen aller Anwesenden im Takt der Weihnacht etwas höherschlagen durften. Wir freuen uns schon auf das nächste adventliche Abendlob im Jahr 2023!

Emelie Stricker (Klasse 10r1) und Nathalie Dincher (Klasse 10b)